Bei herrlichem Wetter, am Wochenende 25.+ 26 Juni 2022 wurden die teilnehmenden Doubletten und die am Platz anwesenden Zuschauer vom Abteilungsleiter Bernd S. und dem für den Sport zuständigen Vorstandsmitglied des LB Karlsruhe e.V. Thorsten R. zu dieser Veranstaltung willkommen geheißen. Nachdem in den Vor-Coronajahren das Einladungsturnier als 1-Tagesturnier ausgerichtet wurde, war die Freude, dass man sich im Jahr 2022 wieder für 2 Tage in fairen Spielen miteinander messen und die Gemeinschaft pflegen kann, bei den Teilnehmern deutlich zu erkennen. Sicher wird der nun reaktivierte 2 -Tagesverlauf helfen das Interesse an der Teilnahme bei Gastdoublettes (in 2022 spielten 25% Gastdoublettes) zu fördern und im nächsten Jahr die Teilnehmerzahl insgesamt zu erhöhen.

Für das Turnier wurden 6 auszutragende Spiele mit Auswertung nach Schweizer System ohne BHZ angesetzt um allen Teilnehmern nach dem Motto Breiten- und Familiensport die Gelegenheit zu geben nach Herzenslust zu spielen und sich mit möglichst vielen Gegnern zu messen.
Natürlich wollten alle teilnehmenden Doubletten einen möglichst guten Endrangplatz erreichen und trotzdem sollte nicht aus den Augen verloren werden, dass hier ein Breitensportturnier und kein Ligaturnier angesetzt war.

Gleich im ersten Spiel trafen die am Ende Bestplatzierten und die Zweitplatzierten des Turniers aufeinander und dieses Spiel brachte die einzige Niederlage für die Turniersieger, die letztendlich mit 5 Siegen und einer Niederlage den Siegerpokal entgegen nehmen konnten.

Über das gesamte Turnier wurde bei allen Spielen auf jeweils hohem Niveau gespielt und jede Doublette konnte mindestens 2 Siege aus seinen Begegnungen verbuchen. Die teilweise bis 100 Minuten dauernden Begegnungen zeigten, dass es für keine Teilnehmerdoublette ein Spaziergang war und dass auch bei den Freizeitspielern durchaus ernstzunehmende Gegner für die „Ligaspieler“ zu finden sind und nicht nur im Ligabereich die Musik spielt.

Die mit dem neuen Vorstand des LB Karlsruhe e.V. reaktivierte Jugendarbeit allgemein und der besondere Einsatz des Abteilungsmitglieds Ralf F. zur Heranführung eines Jugendteams mit dem 14jährigen Tim W. und dem 16jährigen Niels K. ist  besonders hervorhebenswert. Das Erreichen des 8.Platzes ist für diese beiden Nachwuchsspieler gleich beim ersten gespielten Turnier sicher ein großer Erfolg. Das hilft, diese beiden Jugendspieler weiter zu motivieren und kann auch ein Reiz für weitere junge LBK-Mitglieder, in Zusammenarbeit des Jugendvorstands Manuel B und den aktiven Bouleabteilungsmitglieder sein, sich mit dem Boulespielen zu beschäftigen.

Dem Team des Lichtbunds Karlsruhe als einladendem Verein, danken wir für deren Mühe, die geleistete Arbeit und gute Ausrichtung. Die gastfreundliche Aufnahme darf im Rückblick nicht vergessen werden.

Die gute sportliche Infrastruktur des Lichtbund Karlsruhe e.V. lässt die Hoffnung keimen, dass sich dies zukünftig in weiteren, auch größeren sportlichen Begegnungen fortsetzt.

 

Ergebnisliste des Brigandenturnier am 25.+ 26. Juni 2022

                                                                              SPIELE             Punkte

Inge und Karl                   Bffl Stuttgart                 5:1                  72:46
Monika und Michael        LB Karlsruhe                4:2                   69:47
Sigrid und Peter              SBS Freiburg                4:2                   67:47
Kerstin und Markus         INF                                 4:2                  69:54
Wolfgang und Rüdiger   LB Karlsruhe                 3:3                  63:54
Ingrid und Horst              LB Saar                          3:3                  58:50
Magrit und Bernd            LB Karlsruhe                 3:3                  60:67
Tim und Niels                  LB Karlsruhe                 2:4                  48:55
Monika und Horst           LB Karlsruhe                 2:4                  57:67
Heidi und Hans-Peter     LB Karlsruhe                 2:4                  41:59
Doris und Ralf                 LB Karlsruhe                 2:4                  42:69
Petra und Wolfram         LB Karlsruhe                 2:4                  44:75      
q.

Bei der Mitgliederversammlung am 11.Juni 2022 auf dem schönen Gelände des BfFS Reutlingen wurde Ralf Lukas vom Lichtbund Saar zum neuen Sportwart des Landesverbands Südwest gewählt.

Damit ist der nach §26 BGB geschäftsführende Landesverbandsvorstand nach Wiederwahl von Karl Wehler als 2.Vorsitzender und Alfred Sigloch als Kassenwart nun endlich komplett. Bereits seit 2019 liefen die Vorbereitungen den LV-Sportwart ebenfalls als geschäftsführendes Vorstandsmitglied einzustufen. Die entsprechenden Satzungsänderungen erfolgten dann bei der MV 2020 mit Wirkung zur MV 2021. Da bis dahin der 1.Vorsitzende M.Phieler und seine Lebenspartnerin Monika Sommer als Vorstandsmitglieder gewählt waren und Monika Sommer mit der MV 2021 ausscheiden wollte, wurde die Satzungsänderung so datiert. Es bestand seinerzeit auf Anregung des 1.Vorsitzenden Einvernehmen,  dass es nicht gut ist, wenn von 4 geschäftsführenden Vorständen, 2 persönlich verbunden sind und daher wurde die entsprechende Terminplanung auf die MV2021 ausgerichtet. Der bei der MV2021 gewählte LV-Sportwart konnte dann überraschend aus gesundheitlichen Gründen das Amt nicht antreten und der 2.Vorsitzende Karl Wehler übernahm das Amt kommissarisch bis zur nun erfolgten Wahl von Ralf Lukas.

Die bisher schon aktiven Vorstandsmitglieder freuen sich, in Ralf Lukas einen zum Thema Sport sachkundigen und erfahrenen Kollegen begrüßen zu dürfen.

q.

 

Boule mal wieder:

Hexenturnier im Saarland

 

Der Lichtbund Saar lud vom 30. April bis 01. Mai zum Hexenturnier ein und dem Ruf zum Saisonauftakt folgten 28 Doublettes, davon 40 externe Boulespieler*innen. Krankheitsbedingte Absagen verkleinerten das Feld, aber leider gibt es doch auch den ein oder anderen altersbedingten Rückzug und der Nachwuchs lässt zu wünschen. Dabei ist beim kleinen Lichtbund Saar Boule ganz groß, deren Boulemannschaft umfasst 7 reisefreudige Doublettes plus weitere Vor-Ort-Spieler. Und immerhin wurden die 10 bereits länglich bestehenden Boulebahnen um weitere 6 erweitert.

 

Am Samstagabend wurde mit Live-Musik und Tanz in den Mai gefeiert. Wichtiger waren noch die vielen Gespräche – kurz oder länger – rund ums Boulespiel und quer übers Gelände.

Nicht vergessen wurden über die Pandemiezeit hinweg die legendären geräucherten Forellen als Mittagessen am Sonntag.

 

Und das Boulespielen war ebenfalls nicht verlernt. Natürliche gab es auch einiges an Frust zwischendurch – Boule halt.

Sabine und Axel vom SSF eroberten trotz einer Niederlage zwischendurch wieder einmal den Hexenpokal. Bärbel und Heiner vom Sonnland Freiburg als Turnierzweite unterlagen im Endspiel deutlich. Elke und Eugen vom BffL Kaiserslautern eroberten mit ebenfalls 5 gewonnenen Spielen einen erfreulichen 3. Rang. Steff und Sissi vom NSB Schwäbischer Wald waren über ihren 4. Platz wohl selbst überrascht. Dann folgten 5. Sigrid und Peter (SL Freiburg), 6. Uschi und Achim (Saunafreunde Berlin), 7. Silke und Norbert (FLM Mannheim), 8. Gabriele und Veit (SSF Stuttgart), 9. Klaus und Udo (NuSF Mannheim), 10. Verena und Jürgen (LB Saar), 11. Karl und Inge (BffL Stuttgart), 12. Janneke und Johan (SL Freiburg), 13. Doris und Günter (LB Saar), 14. Ulrike und Bernd (SSF Stuttgart), 15. Eva Maria und Wolfgang (BffL Kaiserslautern, 16. Ursel und Rolf (Olfima Mainz), 17. Erhard und Uwe (BffL Kaiserslautern), 18. Ingrid und Horst (LB Saar), 19. Gerhard (NSB) und Philip (LB Saar), 20. Franzi und Kevin (LB Saar), 21. Ulrike und Volker (BffL Kaiserslautern), 22. Rosi und Manfred (SSF Stuttgart), 23. Siggi (BfnL Flensburg) und Ilse (LB Saar), 24. Inge und Heinz (BffL Kaiserslautern), 25. Maria und Markus (LB Saar), 26. Jasmin und Dominik (LB Saar), 27. Monika und Lothar (LB Saar), 28. Claudia und Marion (BffL Kaiserslautern).

Bester Nebendarsteller beim Endspiel und eindeutig Publikumsliebling: Zwerg Thilo, 9-Monate junger Boulenachwuchs von Jasmin und Dominik!

Ein großes Dankeschön an den Lichtbund Saar für das kugelrunde Wochenende!

Allez les boules – auf ein Wiedersehen in Würzburg!

kiwe

Im Zusammenhang mit der Ausrichtung der Qualifikation 2021 ist es nun an der Zeit, bevor der Turnierbericht gelesen wird, einfach einmal auf die Gesamtsituation des Jahres 2021 aufmerksam zu machen. Nachdem bereits in 2020 alle LV-Pétanque-Turniere abgesagt werden mussten, hatte sich der Lichtbund Karlsruhe bereiterklärt, wie für 2020 vorgesehen, die 3.Süddeutschen Naturistenmeisterschaften und die Landesverbands-Meisterschaft auch in 2021 auszurichten.

Voraussetzung dafür war aber und das galt bereits für die Zusage 2020, dass die Organisation und Vorbereitung durch die bisherige LV-Sportwartin Monika Sommer (Mitglied im LB Karlsruhe) durchgeführt wird. Der LB Karlsruhe sah sich nicht in der Lage, den Aufwand für die Ausrichtung, ausgenommen der Bereitstellung der Boulebahnen zu übernehmen.  Es gab also nur die 2 Möglichkeiten: Keine LV-Boule-Veranstaltungen in 2020 oder die ganze Arbeit wird von der LV-Sportwartin übernommen. Wer schon einmal derartige Veranstaltungen ausgerichtet hat, weiß, was da zu tun ist.

Letztendlich hat sich dann Monika bereit erklärt, die Organisation zu übernehmen, was aber für sie bedeutete, dass eine eigene Teilnahme als Spielerin nicht möglich war, dafür alle anderen LV-Bouler das Vergnügen der Turniere genießen konnten. Nachdem dann 2020 Corona uns allen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wurde alles 1 : 1 auf 2021 übertragen und der LB Karlsruhe stellte seine Boulebahnen unter den auferlegten Organisationsvorgaben zur Verfügung. Als die Qualifikation nach 2020 vom BffL Kaiserslautern wegen Corona für 2021 abgesagt wurde und sich zuerst der NSB Murrhardt als Ersatzausrichter bereiterklärt hatte, musste auch der NSB Schwäbischer Wald eine Zusage zurückziehen und die Quali war gefährdet. Wieder hat sich der LB Karlsruhe bereiterklärt die Ausrichtung zu übernehmen, machte aber auch hierzu zur Bedingung, dass die Organisation von Monika Sommer, die zwischenzeitlich längst ihr Amt als LV-Sportwartin niedergelegt hatte, durchgeführt wird. 

So kam es zu der Situation, dass Monika zwischen vom 21+22.8.21 (3.SDNM-23 Doubletten), über den 4+5.9.21 (LVM -18 Doubletten) bis zum 2+3.10.2021 (Quali - 22Doubletten) insgesamt 3 LV-Turniere organisatorisch sicherstellte und die LV-Bouler wenigstens dabei wieder das Boule-Feeling geniesen konnten. Für die Quali verzichtete Monika allerdings nicht auf die Teilnahme und gab für die Spieltage die Turnierleitung an unsere LV-Fachwartin Pétanque, die selbst wegen persönlichem Startrecht aus 2019 nicht spielen durfte, ab.

Der Landesverband bedankt sich ausdrücklich bei Monika Sommer für diesen herausragenden Einsatz im Interesse des Breitensports im Landesverband.

q.

 

 

Qualifikationsturnier Pétanque für die DFK-Meisterschaft 2022

Aller guten Dinge sind drei: Nach der Süddeutschen Naturistenmeisterschaft und der Landesverbandsmeisterschaft traf sich die Bouleszene des Landesverbands Südwest noch einmal in Karlsruhe – stehen hier doch 14 Boulebahnen nebeneinander und in gleichmäßig guter Bodenqualität zur Verfügung – ein Dankeschön an den Lichtbund Karlsruhe.

22 Doublettes wollen alle gerne nächstes Jahr an der DFK-Meisterschaft auf dem urigen Gelände des Naturistenbundes Franken in der Nähe von Würzburg teilnehmen.

Bei fairen und spannenden Spiele bei Sonnenschein am Samstag und angenehmen Temperaturen am Sonntag waren Geduld und viele Wege gefragt und wurden jede Menge Kugeln bewegt. Davor und danach gab's genug Gelegenheiten zum Gespräch und für ein gemütliches bis feucht-fröhliches Zusammensein.

 

Ungeschlagen konnten Sigrid und Peter vom Sonnland Freiburg das Turnier gewinnen. Bis Rang 17 können die Sportler sicher an der nächsten DFK-Meisterschaft teilnehmen, für die restlichen hoffen wir auf Nachrückerplätze...

 

1

Sigrid

Peter

SL Freiburg

6:0

78:33

2

Ulrike

Volker

BffL Kaiserslautern

5:1

69:61

3

Heike

Nik

SL Freiburg

4:2

68:43

4

Silke

Norbert

FL Mannheim

4:2

65:49

5

Monika

Michael

LB Karlsruhe

4:2

62:46

6

Martina

Jens

SL Freiburg

4:2

63:63

7

Doris

Ralf

LB Karlsruhe

4:2

53:54

8

Rosemarie

Manfred

SSF Stuttgart

3:3

72:51

9

Elke

Eugen

BffL Kaiserslautern

3:3

64:56

10

Verena

Jürgen

LB Saar

3:3

59:53

11

Tina

Ralf

LB Saar

3:3

67:62

12

Elfriede

Wolfgang

BffL Stuttgart

3:3

60:58

13

Monika

Bernd

LB Karlsruhe

3:3

61:60

14

Jutta

Dieter

LB Saar

3:3

59:58

15

Bettina

Gerhard

NSB Schwäbischer Wald

3:3

64:66

16

Simone

Stefan

BffL Stuttgart

2:4

56:65

17

Claudia

Uwe

BffL Kaiserslautern

2:4

51:61

18

Eva-Maria

Wolfgang

BffL Kaiserslautern

2:4

47:63

19

Franziska

Kevin

LB Saar

2:4

45:61

20

Ingrid

Horst

LB Saar

2:4

44:72

21

Doris

Günter

LB Saar

1:5

44:68

22

Ilse

Hans

LB Saar

0:6

30:78

 

Ein schöner Saisonabschluss – auf ein gesundes und fröhliches Wiedersehen im nächsten Jahr.

kiwe