Es ist noch nicht Schluß für das Boulejahr 2021!

Leider wurde das Backhausturnier für dieses Jahr vom Ausrichter abgesagt. Schade, es war immer eine schöne Tradition sich im Oktober beim BffL Stuttgart auf dem Gelände Simonsberg zu treffen. Und ganz besonders schmeckte das gebackene Brot, das an die Teilnehmer ausgegeben wurde.

Aber es gibt eine gute Nachricht.

Der Lichtbund Karlsruhe bietet nochmals am 27.November 2021 mit seinem eintägigen "Glühweinturnier" allen, die bis dahin schon an Bouleentzugserscheinungen leiden, aber natürlich auch für alle anderen LV-Bouler nochmals eine Chance das "Eisen zu schmeißen".

Alle sind herzlich eingeladen an diesem Turnier teilzunehmen. Die Ausschreibung wird auf unter Sporttermine veröffentlicht (bitte PDF-Symbol anklicken) und es ist auch eine Emailverteilung an alle LV-Bouler, soweit die Email von ihnen zur Kommunikation freigegeben wurde, vorgesehen.

q.

 

Im Zusammenhang mit der Ausrichtung der Qualifikation 2021 ist es nun an der Zeit, bevor der Turnierbericht gelesen wird, einfach einmal auf die Gesamtsituation des Jahres 2021 aufmerksam zu machen. Nachdem bereits in 2020 alle LV-Pétanque-Turniere abgesagt werden mussten, hatte sich der Lichtbund Karlsruhe bereiterklärt, wie für 2020 vorgesehen, die 3.Süddeutschen Naturistenmeisterschaften und die Landesverbands-Meisterschaft auch in 2021 auszurichten.

Voraussetzung dafür war aber und das galt bereits für die Zusage 2020, dass die Organisation und Vorbereitung durch die bisherige LV-Sportwartin Monika Sommer (Mitglied im LB Karlsruhe) durchgeführt wird. Der LB Karlsruhe sah sich nicht in der Lage, den Aufwand für die Ausrichtung, ausgenommen der Bereitstellung der Boulebahnen zu übernehmen.  Es gab also nur die 2 Möglichkeiten: Keine LV-Boule-Veranstaltungen in 2020 oder die ganze Arbeit wird von der LV-Sportwartin übernommen. Wer schon einmal derartige Veranstaltungen ausgerichtet hat, weiß, was da zu tun ist.

Letztendlich hat sich dann Monika bereit erklärt, die Organisation zu übernehmen, was aber für sie bedeutete, dass eine eigene Teilnahme als Spielerin nicht möglich war, dafür alle anderen LV-Bouler das Vergnügen der Turniere genießen konnten. Nachdem dann 2020 Corona uns allen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wurde alles 1 : 1 auf 2021 übertragen und der LB Karlsruhe stellte seine Boulebahnen unter den auferlegten Organisationsvorgaben zur Verfügung. Als die Qualifikation nach 2020 vom BffL Kaiserslautern wegen Corona für 2021 abgesagt wurde und sich zuerst der NSB Murrhardt als Ersatzausrichter bereiterklärt hatte, musste auch der NSB Schwäbischer Wald eine Zusage zurückziehen und die Quali war gefährdet. Wieder hat sich der LB Karlsruhe bereiterklärt die Ausrichtung zu übernehmen, machte aber auch hierzu zur Bedingung, dass die Organisation von Monika Sommer, die zwischenzeitlich längst ihr Amt als LV-Sportwartin niedergelegt hatte, durchgeführt wird. 

So kam es zu der Situation, dass Monika zwischen vom 21+22.8.21 (3.SDNM-23 Doubletten), über den 4+5.9.21 (LVM -18 Doubletten) bis zum 2+3.10.2021 (Quali - 22Doubletten) insgesamt 3 LV-Turniere organisatorisch sicherstellte und die LV-Bouler wenigstens dabei wieder das Boule-Feeling geniesen konnten. Für die Quali verzichtete Monika allerdings nicht auf die Teilnahme und gab für die Spieltage die Turnierleitung an unsere LV-Fachwartin Pétanque, die selbst wegen persönlichem Startrecht aus 2019 nicht spielen durfte, ab.

Der Landesverband bedankt sich ausdrücklich bei Monika Sommer für diesen herausragenden Einsatz im Interesse des Breitensports im Landesverband.

q.

 

 

Qualifikationsturnier Pétanque für die DFK-Meisterschaft 2022

Aller guten Dinge sind drei: Nach der Süddeutschen Naturistenmeisterschaft und der Landesverbandsmeisterschaft traf sich die Bouleszene des Landesverbands Südwest noch einmal in Karlsruhe – stehen hier doch 14 Boulebahnen nebeneinander und in gleichmäßig guter Bodenqualität zur Verfügung – ein Dankeschön an den Lichtbund Karlsruhe.

22 Doublettes wollen alle gerne nächstes Jahr an der DFK-Meisterschaft auf dem urigen Gelände des Naturistenbundes Franken in der Nähe von Würzburg teilnehmen.

Bei fairen und spannenden Spiele bei Sonnenschein am Samstag und angenehmen Temperaturen am Sonntag waren Geduld und viele Wege gefragt und wurden jede Menge Kugeln bewegt. Davor und danach gab's genug Gelegenheiten zum Gespräch und für ein gemütliches bis feucht-fröhliches Zusammensein.

 

Ungeschlagen konnten Sigrid und Peter vom Sonnland Freiburg das Turnier gewinnen. Bis Rang 17 können die Sportler sicher an der nächsten DFK-Meisterschaft teilnehmen, für die restlichen hoffen wir auf Nachrückerplätze...

 

1

Sigrid

Peter

SL Freiburg

6:0

78:33

2

Ulrike

Volker

BffL Kaiserslautern

5:1

69:61

3

Heike

Nik

SL Freiburg

4:2

68:43

4

Silke

Norbert

FL Mannheim

4:2

65:49

5

Monika

Michael

LB Karlsruhe

4:2

62:46

6

Martina

Jens

SL Freiburg

4:2

63:63

7

Doris

Ralf

LB Karlsruhe

4:2

53:54

8

Rosemarie

Manfred

SSF Stuttgart

3:3

72:51

9

Elke

Eugen

BffL Kaiserslautern

3:3

64:56

10

Verena

Jürgen

LB Saar

3:3

59:53

11

Tina

Ralf

LB Saar

3:3

67:62

12

Elfriede

Wolfgang

BffL Stuttgart

3:3

60:58

13

Monika

Bernd

LB Karlsruhe

3:3

61:60

14

Jutta

Dieter

LB Saar

3:3

59:58

15

Bettina

Gerhard

NSB Schwäbischer Wald

3:3

64:66

16

Simone

Stefan

BffL Stuttgart

2:4

56:65

17

Claudia

Uwe

BffL Kaiserslautern

2:4

51:61

18

Eva-Maria

Wolfgang

BffL Kaiserslautern

2:4

47:63

19

Franziska

Kevin

LB Saar

2:4

45:61

20

Ingrid

Horst

LB Saar

2:4

44:72

21

Doris

Günter

LB Saar

1:5

44:68

22

Ilse

Hans

LB Saar

0:6

30:78

 

Ein schöner Saisonabschluss – auf ein gesundes und fröhliches Wiedersehen im nächsten Jahr.

kiwe

Die Landesverbandsmeisterschaft Pétanque am 4.+5.Sept 2021 beim LB Karlsruhe

 

Im Gegensatz zu der 3. Süddeutschen Naturisten Meisterschaft konnte die LV-Meisterschaft bei herrlichem Wetter ausgerichtet werden. Gegenüber den LV-Meisterschaften in den Jahren vor der Coronapause mit deutlich weniger Teilnehmern traten insgesamt 18 Doubletten in Karlsruhe an.

Allein vom Lichtbund Karlsruhe nahmen 7 Doubletten teil und erspielten sich hervorragende Platzierungen. Unter den ersten 5 Doubletten fanden sich am Ende 4 Doubletten aus Karlsruhe wieder.

Im Vergleich zu den LV-Meisterschaften in 2019 kann man von einem großen Feld sprechen. Bei der INF in Ungarn waren auch nur 20 Doubletten, davon allein 3 Doubletten aus dem LVSW anwesend.  Am Samstag wurden 4 Durchgänge gespielt und im Gegensatz zu den 3.SDNM kam es zu keinen überlangen Spielen und der bei der 3.SDNM vehement vorgetragenen Forderung nach einer Zeitbegrenzung folgte bei dieser Veranstaltung kein solches Ansinnen.

 Teilnehmer

Am Sonntag folgten dann die beiden noch ausstehenden Runden bei denen bereits nach der 5.Runde bedingt durch das hochklassige Spiel von Ulrike V. und Bernd V. die Spannung wer gegen diese Beiden im Endspiel um den W.Müller-Ehrenpokal antritt schon fast knisternd war, zu vielen spekulativen Rechenübungen und zum großen Rätselraten wer es nun sein werde. Die ausgetragenen Spiele brachten manchen „Favoriten“ zum straucheln und die wohl der beste Doublette aus dem Landes-verband Südwest, nämlich Ulrike V. und Bernd V. gelang ein souveräner Sieg als LV-Meister.

Letztendlich kam es dann zu dem ersten Endspiel um diesen Pokal zwischen der Doublette Ulrike V und Bernd V. und dem Lichtbund Karlsruhe-Team Hildegard S. und Wolfgang G., das Ulrike und Bernd souverän gewannen.

Die Spielatmosphäre über das ganze Wochenende war gelöst und die Doubletten knüpften nach erstem Beschnuppern auch neben dem Spielfeld lockere Kontakte untereinander. Der größte Teil verabschiedete sich am Sonntag bzw. teilweise auch erst am Montag mit dem Versprechen zur Qualifikation für die DFK-Meisterschaft gerne wieder anzureisen.

q.

3. Süddeutsche Naturistenmeisterschaft -eine Gemeinschaftsveranstaltung des BNV und des LVSW beim LB Karlsruhe am 21./22. August 2021

14 gesplittete und gepflegte Boulebahnen stehen beim Lichtbund Karlsruhe das Jahr über der beachtlichen Schar an Boulespieler*innen im Verein zur Verfügung. Zur SDNM traten nun 23 Doublettes an: 4 aus Bayern, 11 Spieler*innen vom Gastgeber, 2 Doubettes vom SL Freiburg, 2 vom SSF Stuttgart, 8 Sportler*innen vom BffL Stuttgart, 2 Spieler aus NSB Schwäbischer Wald, 1 Spielerin vom LB Saar, 1 Paar vom FL Mannheim sowie 4 Doublettes vom BffL Kaiserslautern.

Bei schönstem FKK-Wetter gab es am Samstag heiße Spiele und es wurden vereinzelt Überstunden gemacht für dieses Boule eben.

Ungeschlagen waren am Samstagabend nach 4 Runden Schweizer System noch Sigrid und Peter (SL Freiburg) sowie Ulrike und Bernd (SSF Stuttgart). An der langen Tafel vor dem Vereinsheim saß man nach der professionellen Versorgung noch gemütlich zusammen.

Leider regnete es erst kräftig in der Nacht und dann im Verlauf des ersten Spieles. Gewitter kam dazu – das Turnier wurde unterbrochen und zunächst die Mittagspause vorgezogen. Nach Beendigung der letzten Hängepartie sah das Wetter etwas besser aus und es ging weiter in die letzte Runde. Nachdem die Freiburger Sigrid und Peter gegen Ulrike und Bernd (SSF) im ersten Sonntagsspiel  unterlagen, mussten sich Sigrid mit Peter im letzten Spiel auch noch Michel und Heiner (ebenfalls SL Freiburg) geschlagen geben. Ulrike und Bernd ihrerseits verloren im letzten Spiel dann knapp gegen Ingeborg und Arnold (SP Helios Augsburg-Kissing) – aber auch die meisten anderen Partien verliefen durchaus spannend.

Letztlich fanden sich Ulrike und Bernd nach konstant hervorragender Leistung an der Tabellenspitze wieder und sind nach 2018 erneut wieder „Süddeutsche Naturistenmeister Pétanque“ – Gratulation!

Herzlichen Dank gilt allen Helfer*innen, die diese große Veranstaltung ermöglichten, sowie allen Teilnehmer*innen, die teilweise weite Wege zurücklegten und Geduld, Fairness sowie Fröhlichkeit mitbrachten.

Inge Wehler.

 

Und auch das muss gesagt werden:

Der Landesverband bedankt sich beim Vorstand des Lichtbund Karlsruhe, dass er in der Corona-Zeit die Ausrichtung dieser Veranstaltung ermöglicht hat. Es ist nicht das erste Mal, dass der Lichtbund Karlsruhe dem LV aus der Not geholfen hat und LV-Veranstaltungen im Sportbereich ermöglichte. Im Bereich anderer Veranstaltungen des Landesverbands, die wegen Absage der vorgesehenenen Vereine auszufallen drohten, half der Lichtbund ebenfalls aus der Notlage. Auch hierfür nochmals vielen Dank.

 

Michael Phieler

1.Vors.LVSW