Regeln für den

 „Boule-Karawanen-Pokal“

1.) Der Pokal ist ein Wanderpokal für den Bereich des Landesverbands Südwest im DFK.

2.) Der Pokal wird an die Doublette mixte vergeben, die während der Saison in der gleichen Besetzung die meisten 1. Plätze bei folgenden Turnieren erreicht hat: LVSW-Meisterschaft, LVSW-Qualifikation für die Petanque-DFK-Meisterschaft und sämtliche an den LV Südwest (Sportwart) gemeldeten Petanque-Einladungsturniere im LV Südwest.

3.) Abweichend von der Bestimmung unter 2 kann bei Krankheit 1x in der Saison ein Doubletten-Mitglied ersetzt werden. Die Wertung des dann erzielten Resultats wird allerdings der Doublette in der normalen Besetzung zugerechnet.

4.) Nur Vollmitglieder bei im LV Südwest organisierten FKK-Vereinen können den Pokal gewinnen. Nur eine Sportmitglied- oder DFK-Fördermitgliedschaft ohne Vollmitgliedschaft im Verein wird nicht in die Gesamtwertung eingebunden. Im Zweifel hat die Doublette den entsprechenden Nachweis der Vollmitgliedschaft zu führen (z.B. durch Bestätigung des Vereins-Sportwarts, dass eine solche besteht).

5.) Um eine vollständige Wertung sicherzustellen, ist es notwendig, dass die jeweils verantwortlichen Turnierleiter nach Ende des Turniers eine Rangliste an den Landes-sportwart Email: sportwart@naturistenverband.de übermitteln. Die Auswertung der Ergebnisse wird durch Monika Sommer als Mitstifterin ausgeführt und fortgeschrieben. Email: monisommer@outlook.de  

6.) Die Pokalübergabe erfolgt am Ende des letzten Saison-Turniers beim dortigen Ausrichter. Zu diesem Termin muss der vorjährige Gewinner sicherstellen, dass der Pokal zur Weitergabe vor Ort des letzten Saisonturniers bereit steht. Die Übergabe erfolgt durch die Pokalstifter, bzw. durch den Landessportwart. Dieser benennt bei Abwesenheit rechtzeitig einen Vertreter für die Siegerehrung.

7.) Sollte die Gewinnerdoublette nicht anwesend sein, so obliegt es dieser den Pokal persönlich nach Terminvereinbarung beim Landessportwart abzuholen. Ein Versand oder eine Überbringung erfolgt nicht.

8.) Es wird erwartet, dass für den Pokal, vor Übergabe beim letzten Saisonturnier, die Gravur mit den Namen der vorjährigen Gewinnerdoublette durch diese veranlasst wird.

9.) Im Falle, dass zum Saisonende mehrere Doubletten die gleiche Anzahl 1. Plätze erreicht haben, erfolgt die Auswertung der Gewinnerreihenfolge nach der während der gesamten Saison erzielten besten Punktdifferenz. Sollte auch hierbei ein Gleichstand bestehen, erhält die Doublette den Pokal, die zusätzlich die meisten 2. ten Plätze in der Saison erreicht hat. Bei einem Gleichstand auch nach dieser Wertungsrunde wird der Pokal in einem Entscheidungsspiel am Ende des letzten Saisoneinladungsturniers ausgespielt. Sollte eine der beiden betroffenen Doubletten an diesem Termin nicht antreten, erhält die dann anwesende Doublette den Pokal ohne Spiel zuerkannt und überreicht.

Pokalstifter: Monika und Michael im Jahr 2015        ** Berichtigt im Okt.2016